Der Kurs wird im Rahmen des PO ESF PLUS 2021-2027 finanziert und ist somit kostenlos.

Projektnummer: ESF1_a1_0041

Projekttitel: Filmemacherin

 

Bereich: Grafik, Audio und Video

 

Zusammenfassung des Projekts:

Die Ausbildung zielt auf die Entwicklung von Kompetenzen für das Berufsbild Filmemacherin ab, ein Beruf, der auf die Konzeption, Produktion und Postproduktion von audiovisuellen Inhalten (Filme, Musikclips, Werbespots) spezialisiert ist. Dieser Beruf, der von den betreffenden Unternehmen der Branche immer stärker gefragt ist, erfordert eine eigene technische Vorbereitung, die mit der herkömmlichen Ausbildung nicht abgedeckt werden kann. Die Teilnehmerinnen lernen Techniken und Werkzeuge für die Aufnahme und den Schnitt von Videos kennen sowie Software für den Schnitt, die Nachbearbeitung und die Audio-/Videokorrektur. Das Projekt umfasst Module zur Entwicklung von fachübergreifenden Kompetenzen, die sich auf Orientierung, aktive Arbeitssuche und persönliches Empowerment konzentrieren. Außerdem ist ein 200-stündiges Praktikum bei Betrieben in der Region vorgesehen, das den Teilnehmerinnen ermöglicht, ihre erworbenen Fähigkeiten zu vertiefen die Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu fördern.

Weitere Dienste:

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben Zugang zu einer E-Learning-Plattform, auf die alle Kursmaterialien hochgeladen werden, einschließlich Simulationsumgebungen. Es werden Veranstaltungen organisiert, bei denen sich Betriebe des Sektors auf Personalsuche den Teilnehmern und Teilnehmerinnen vorstellen können. Außerdem wird ein individuell abgestimmtes Tutorenprogramm eingerichtet.

Dauer der Bildungsmaßnahme:

456 Unterrichtsstunden
200 Stunden Praktikum
3 Stunden individueller Beratung

 

Beschreibung der Zielgruppe:

Das Projekt richtet sich an 14 Frauen, die in der Autonomen Provinz Bozen wohnhaft oder ansässig und aktuell nicht beschäftigt, arbeitslos oder inaktiv sind. Für die Teilnahme ist keine Vorerfahrung im Beruf erforderlich. Starke Motivation, Leidenschaft für die Filmbranche und die Bereitschaft, den Lehrgang zu absolvieren, werden positiv gewertet. Außerdem werden Fremdsprachenkenntnisse und grundlegende Computerkenntnisse als vorteilhaft angesehen.

 

Zertifizierungen

Erfolgreiche Absolventen und Absolventinnen des Moduls „Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz“ erhalten ein Zertifikat gemäß gesetzesvertretenden Dekret 81/08.

Liste der Module:

1 Filmemacher: Rolle und Handwerkszeug
2 Geschichte der Musikfilme und Videoclips
3 Grundlagen des Szenenbilds
4 Fotografie in Videoclipsund Lichttechnik
5 Vorproduktion eines Videoclips
6 Produktion eines Videoclips
7 Audiovisuelle Produkte
8 Die Phasen der Produktion und des Drehbuchs
9 Dreharbeiten
10 Postproduktion: Schnitt
11 Audio- und Videokorrektur
12 Einführung in Adobe Premiere, AfterEffects und Photoshop
13 Diversitätsmanagement
14 Fachsprache Deutsch
15 Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz
16 Aktive Arbeitssuche und selbstständige Erwerbstätigkeit
17 Persönliches und berufliches Empowerment
18 Einzelorientierung
19 Praktikum

Link zu Projektinformationen: https://fse-esf.civis.bz.it/preiscrizioni_2127/prj/57/show

Datum der letzten Aktualisierung: 06/04/2024

Weitere Informationen:

Im Sinne und unter Berücksichtigung der Artikel 6, 7, 12 und 13 der EU-Verordnung 2016/679-GDPR erkläre ich mit dem Klicken auf "Senden", dass ich die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten zur Kenntnis genommen habe. In Bezug auf die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten für den Zweck B) der Informationen - Direktmarketing, stimme ich der Verarbeitung meiner Daten für den Versand von Informations- und Werbematerial, auch per E-Mail, Newsletter und SMS, zu.

5 + 12 =